Mobilität in der Stadt: Welche Visionen brauchen wir für die Zukunft?
Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow im Gespräch
Live in der Deutschlandfunk Länderzeit am 4.4.2018 von 10.10 Uhr bis 11.30 Uhr

http://www.deutschlandfunk.de/laenderzeit.1770.de.html

Gesundheitsgefährdende Umweltbelastungen, drohende Fahrverbote, Großstädte vor dem Verkehrskollaps: Unsere Mobilität in den städtischen Ballungsräumen steckt in einer Sackgasse. Doch wo sind die Alternativen?

Derzeit diskutiert wird über kostenfreie Busse und Bahnen, über mehr Platz für Radfahrer, Elektromobilität und autonomes Fahren. Sieht so die Zukunft einer städtischen Mobilität aus?

Oder müssen wir über ganz andere Modelle nachdenken, die auf Verkehrsvermeidung setzen, auch weil Arbeiten und Wohnen immer mehr zusammenwachsen? Doch wer kann sich die Vision einer 5-Minuten-Stadt leisten, in der alle Bereiche des Lebens in wenigen Minuten erreichbar sind?

Als Gäste eingeladen sind:

Prof. Vanessa Miriam Carlow, Architektin und Stadtplanerin, Institute for Sustainable Urbanism ISU an der Technische Universität Braunschweig / Department Architektur Technische Universität Braunschweig

Anne Luise Müller, Städtebauarchitektin und Leiterin des Stadtplanungsamtes Köln, Deutschland

Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg, Germany

Heinrich Strößenreuther, Geschäftsführer der Agentur für clevere Städte UG, Berlin