Neben METAPOLIS werden eine Reihe von Projekten durch das Programm „Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung“ gefördert. Am 23. und 24. Januar trafen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Hannover um über diese Projekte zu berichten und um miteinander ins Gespräch zu kommen. METAPOLIS war mit einem Vortrag und drei Postern vertreten und stießen auf reges Interesse.

Von links nach rechts: Jorge Marx Gómez (Universität Oldenburg), Volker Kirchberg (Universität Lüneburg), Wilhelm Krull (Generalsekretär der VolkswagenStiftung), Vanessa Miriam Carlow und Boris Schröder-Esselbach (beide Technische Universität Braunschweig). Foto: M. Strohbach.