Workshop mit Schülerinnen und Schülern der Nibelungen Realschule

Workshop mit Schülerinnen und Schülern der Nibelungen Realschule

In Kooperation mit der Nibelungen Wohnbau GmbH, der Nibelungen Realschule, der Lebenshilfe Braunschweig gGmbH und dem Bürgerverein Pro Siegfried e.V. hat das ISU mit seinen Studierenden im Braunschweiger Siegfriedviertel einen Design-to-build-Workshop abgehalten.Ziel war es, eine Neubelebung des Nibelungenplatzes zu initiieren. Während eines fünftägigen Workshops (28.07. bis 01.08.2014) wurde in engem Austausch mit lokalen Akteuren vor Ort ein offener „Bücherschrank“ entworfen und gebaut.

Der Bücherschrank wurde der Stadtöffentlichkeit am 01.08.2014 übergeben und stand temporär zum Lesen, Leihen und Tauschen von Büchern zur Verfügung. Als im öffentlichen Raum platziertes Stadtmöbel wird der Bücherschrank sicher einen Diskurs über die bessere Nutzung des Nibelungenplatzes anregen.

Ein ausführliche Dokumentation ist hier einsehbar.

 

 

 

 

 

 

 

Nibelungenplatz_02

Diskussion über Form und Standort anhand von Modellen

Nibelungenplatz_03

Die ersten Bücher finden Platz in den Regalen

Nibelungenplatz_04

Eine liebe Nachbarin hatte Strom zur Verfügung gestellt

Nibelungenplatz_05

Die Studierenden: Philipp Brummer, Stefan Martin, Alexander Weißbrot, Dave Tkaczyk, Tobias Storz, Nils Sasse, Justus Hoven