Vicente Iborra Pallarés spricht im Rahmen der Architekturpositionen über „IMPOSSIBLE SITES“.

Dienstag, den 30.05.2017 um 18:30 Uhr Hörsaal PK 4.7 (TU-Altgebäude)

Positionen_PLAYstudioVicente Iborra Pallarés (PhD) ist Architekt und Partner im Büro PLAYstudio. Zudem lehrt und forscht er an der spanischen Universität in Alicante am Department Building Sciences and Urbanism. Sein aktuelles Forschungsprojekt ist More Than Green (www.morethangreen.es). Mit seinen Büros YIC und PLAYstudio (ab 2010) hat er nationale und internationale Preise und Architekturwettbewerbe gewonnen, u.a. den europäischen Städtebauwettbewerb Europan 7 in Wien sowie Europan 8 und 13, beide in Stavanger.

„Impossible sites” sind Teil der gegenwärtigen Stadtlandschaft und ein wichtiger Teil der Arbeit von PLAYstudio. Die von PLAYstudio erkundeten und identifizierten Grundstücke entziehen sich oft der Wahrnehmung der Öffentlichkeit und ihrem städtebaulichen Kontext. Obwohl sie von der Stadt umgeben sind, werden sie baulich nicht erschlossen oder sind von veralteten Infrastrukturen überlagert. In dem Vortrag “Impossible sites” wird Vicente Iborra Pallarés verschiedene Lösungsansätze präsentieren, die in den letzten Jahren in seinem Büro PLAYstudio und am Department Building Sciences and Urbanism der Universität Alicante entwickelt wurden, die beispielhaft für andere Orte in Europa sein könnten.