Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow
100%: Vom Planen „grüner“ Städte

Im Rahmen der Vorbereitungen zur Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort bietet die Hochschule Rhein-Waal Impulsvorträge zu tangierenden Themen an.

Donnerstag, 21. April 2016 um 18 Uhr im Audimax (Raum 01 00 115) auf dem Campus Kamp-Lintfort der Hochschule Rhein-Waal, Friedrich-Heinrich-Allee 25

Städte und Stadtregionen sind heute der Lebensraum der meisten Menschen. Diesem haben die Vereinten Nationen 2006 mit dem Bild des „Urbanen Zeitalters“ Ausdruck verliehen. Dass im Prozess der Verstädterung lebenswerte, nachhaltige oder auch „grüne“ Städte entstehen, ist keineswegs ein Automatismus.

Die beiden Worte „Nachhaltiger Städtebau“ umfassen eine der größten Herausforderungen und zugleich Hoffnungen unserer Generation. Stadtplanerinnen und Stadtplaner im 21. Jahrhundert werden eine wesentliche Rolle in einem der wichtigsten Transformationsprozesse unserer Gesellschaft spielen: im (Um-)Bau der Städte und Stadtlandschaften zu ökologisch, ökonomisch und sozial robusten und gerechten urbanen Lebenswelten. Dabei geht es um die Suche nach belastbaren Ideen, Werkzeugen und Strategien für nachhaltige Städte, Gemeinschaften und Lebensstile.

Bild_Vortrag LaGa_Vom Planen grüner Städte

Blühende Obstwiese in Berlin-Marzahn, Foto: Prof. Dr. habil. Jens Gebauer/Hochschule Rhein-Waal